Stefanie Moos, Heilpraktikerin | moos-heilkunde@web.de ; mobil 0177 821 81 39
Praxis für ganzheitliche Heilkunde   Stefanie Moos

 

                Klassische Homöopathie

             " similia similibus currentur "   S. Hahnemann

 

 Dr. Samuel Hahnemann begründete diese Therapieform vor über 200 Jahren .

 Im Grundsatz fand er heraus , dass Substanzen, die beim gesunden Menschen

 Krankheitssymptome hervorrufen , in potenzierter und verdünnter Form ähnliche 

 Symptome beim kranken Menschen heilen können .

 

                        "Ähnliches möge durch Ähnliches geheilt werden" s.Hahnemann

 

 Heute stehen uns zahlreiche homöopathische Einzelmittel zur Verfügung .

 Auf sanfte Art und frei von Nebenwirkungen wirken sie anregend und regulierend

 auf die Selbstheilungskraft des einzelnen Menschen .

 Krankheitssymptome werden nicht unterdrückt, sondern die Lebenskraft des

 Patienten wird unterstützt.

 Im Gegensatz zu homöopathischen Arzneimitteln ( Komplexmitteln ) werden die

 Einzelmittel in der klassischen Homöopathie jeweils ganz individuell für den

 einzelnen Patienten und die Ganzheit seines Krankheitsbildes ausgearbeitet .

 Dieses Verfahren erfordert sowohl ein ausführliches Anamnesegespräch, als

 auch eine gründliche Repertorisation im Anschluß daran .

 Die klassische Homöopathie vermag beinah jede Krankheit positiv zu beeinflussen.

 

 Einige Beispiele möglicher Indikationen finden Sie im Folgenden

 

 *allgemein

 - Allergien

 - erhöhte Infektneigung und / oder verzögerte Genesung

 - Folgen einer Borrelieninfektion

 - psychosomatische Erkrankungen

 - stressbedingte Erkrankungen

 - Schlafstörungen

 - Kummer und Trauersituationen

 * bei Babies und Kleinkindern

 - Anpassungsschwierigkeiten von Säuglingen ( Schreibabies )

 - Beschwerden bei der Zahnung

 - Erkältungskrankheiten

 - Ein- u. Durchschlafstörungen

 - soziale Anpassungsschwierigkeiten ( Trotzanfälle ; Trennungsprobleme ; Ängste )

 * bei Schulkindern und Jugendlichen

 - Konzentrationsstörungen

 - Schulschwierigkeiten ; Beschwerden durch Mobbing

 - "ADS / ADHS "

 - Essstörungen

 - pubertätsbedingte Beschwerden

 *bei Erwachsenen

 - chronische Beschwerden und Schmerzen

 - Schmerzen des Rückens und der Gelenke

 - Neuralgien

 - Burn-Out-Syndrom

 - Störungen des Herz-Kreislauf-Systems

 - Störungen des Verdauungssystems

 - langwierige Folgen von Unfällen , Traumata und Verletzungen

  *speziell bei Frauen

 - Menstruationsbeschwerden ; prämenstruelles Syndrom

 - Beschwerden während Schwangerschaft und Stillzeit

 - Wechseljahrsbeschwerden

 - unerfüllter Kinderwunsch

 

. Die klassische Homöopathie strebt einen Heilungsprozess von innen nach aussen

 an  . Das erfordert vom Patienten manchmal ein gewisses Maß an Geduld und auch

 die Bereitschaft , zuzulassen , auszuhalten und loszulassen .

 Sich auf diesen Prozess einzulassen lohnt sich jedoch in jedem Fall , denn

 klassische Homöopathie kann tiefgreifende und dauerhafte Heilung 

 bewirken.